K-Abend ein Riesenerfolg!

Konnte es sein? Oder war es nur Schein? Ja, es war Wirklichkeit! Ein großartiger K-Abend mit vielen Highlights hat das Publikum begeistert. Fotos und begeisterte Kommentare...
K-Abend ein Riesenerfolg!

K-Abend

Eines der Highlights unserer diesjährigen Spielzeit fand am Abend des 09.04.2015 in unserer Aula statt. Diese war um 18.30 Uhr auch gut gefüllt, die Gäste waren frisch gestärkt von den von unseren Abiturienten gebackenen Waffeln und den Köstlichkeiten der EventAG. Alle waren bereit für das Spektakel unter dem Motto „Schein und Sein“.

RedPoison präsentierte, wie immer sehr gekonnt, „Heute hier, morgen dort“ des norddeutschen Liedermachers Hannes Warder und erntete zurecht viel Applaus. Die Hip-Hop-Truppe des 9./10. Jahrgangs zeigte eine rasante Performance, die ihre Interpretation des K-Abend-Mottos zeigte – das war im wahrsten Sinne des Wortes atem(be)raubend! Es folgte die S4-Band Jamen: Mit viel Gefühl interpretierten Jennifer (Gitarre), Alina (Vocals) und Carmen (Vocals) „Close Your Eyes“ und „More Than A Band“ und begeisterten die Gäste. Diese durften sich in der sich anschließenden Pause nochmals kurz stärken und erfrischen, bevor der Höhepunkt des Abends begann: Shakespeare in 70 minutes.

Vorab: Die Inszenierung Frau Meuniers von Auszügen aus neun (!) Stücken des großen englischen Dramaturgen sorgte für Begeisterung! Ausgesprochen kreativ und innovativ und so auch ungemein kurzweilig interpretierten die Schülerinnen und Schüler des DSp-Kurses der S4 an ihrem vorletzten Schultag die nicht einfachen Verse Shakespeares. Unterstützt wurden sie dabei von Mr. Bennett, Herrn Dragojlovic und Herrn Locher, der „Lehrerband“: Eine Kooperation der Extraklasse war entstanden, die sich nicht nur sehen, sondern auch hören lassen konnte!

Ohne Frage haben alle eine großartige Leistung gezeigt und wir hätten gerne noch mehr von diesen Talenten gesehen. Wahre Begeisterungsstürme jedoch ernteten Alina in der Rolle des Ariel, Maxim als Oliva mit goldenem Haar sowie Maximilian, der den liebeskranken Orsino verkörperte und Linus als Oberon. 

Moderiert wurde der Abend übrigens von Emma (S4) – oder sahen wir da nicht vielleicht doch Manuel Neuer auf der Bühne stehen?

Ein herzliches Dankeschön an die gesamte Truppe, die uns diesen wunderbaren Abend beschert hat!

Heike Gundermann

 

"...Nach Stärkung durch das Buffet der Event-AG begann der zweite Teil mit einer gelungenen Kombination der Lehrerband im Zusammenspiel mit den jungen Damen und Herren des DSp-Kurses S2/S4. Ein kurzer Film berichtete über die Probenarbeiten, dann ging es live auf der Bühne weiter mit Szenen aus neun Werken von Shakespeare. Vielseitigkeit und mutig inszeniert von Frau Meunier: „mal absurd, mal modern, mal romantisch....“ umgesetzt von der Theatertruppe. All das konzentriert unterstützt von der Saaltechnik.

Großer Applaus von allen Anwesenden Lehrern, Schülern und Eltern. Ein gelungener Abend für ALLE."

Klaus Behrsing

10. Klasse Oberon Oliva Flucht Orsino S4 Mann Asiatin