Workshop Journalismus

Lust auf Journalismus? Was sind eigentlich Fake News? Was erwarten wir von gutem Journalismus? Wie kulturell vielfältig sind unsere Medien? Um diese Fragen zu betrachten haben 20 Schülerinnen und Schüler der Oberstufe beim Workshop "Journalismus" mitgemacht.
Workshop Journalismus

Workshop

Unter der Leitung von Frau Susan Djahangard, Studentin der renommierten Henri-Nannen-Schule, haben die Schülerinnen und Schüler zunächst seriöse Informationsquellen und stilistische Regeln kennengelernt und schlüpften anschließend in die Rolle von Lokalreportern. Sie recherchierten zu einem fiktiven Einbruch. Es galt dabei, so viele Informationen wie möglich über den Tathergang, das Strafmaß für die Täter oder die entwendeten Gegenstände zu finden. Die Workshop-Leiterin schlüpfte dabei in die Rolle sämtlicher Informanten und Institutionen, die die SchülerInnen als Reporter kontaktieren könnten.

Ehrgeizig ließen sich die Marienthaler JungreporterInnen auf den Wettbewerb ein und waren bemüht, sich die lauschende Konkurrenz vom Leibe zu halten. Nach der Recherchephase verfassten die Teilnehmenden nun ihre eigene Nachricht über den Einbruch. Es war deutlich zu spüren, wie die Tipps der Journalistin in die Texte eingingen. So wurde darüber diskutiert, welche Füllwörter noch gestrichen werden könnten und ob die wichtigsten Informationen bereits am Anfang des Textes enthalten seien. Die Teilnehmer erhielten viele positive Rückmeldungen, zum Beispiel, weil ihr Text das Gefühl vermittelte, nah am Geschehen dran zu sein.

Besonders gut gefiel den SchülerInnen auch die lebhafte Fragerunde, in der Frau Djahangard sympathisch und offen über das Aufnahmeverfahren an der Henri-Nannen-Schule berichtete, über ihre eigene Motivation für die Wahl des Berufs Journalistin oder Tipps für das Studium gab.
Mehrere SchülerInnen beantworteten die Frage, ob sie sich nachdem, was sie im Workshop erfahren haben, tatsächlich vorstellen können, den Beruf JournalistIn zu ergreifen, mit ja. Wir dürfen gespannt sein, ob wir in einigen Jahren vielleicht von ehemaligen MarienthalerInnen im Spiegel oder der Süddeutschen Zeitung lesen können. Wir drücken die Daumen!

Frau Djahangard hat die Arbeit mit den Jugendlichen große Freude gemacht und sie kann sich einen weiteren Workshop am GymMar gut vorstellen.

Moderatorin Schüler Diskussion

 

 

 

 

 

 

 

Text: Frau Kraft